Zuhören

Jedoch, wenn man die Dinge nicht mehr klar sehen kann, ist es gut, dass es andere gibt, die für einen sehen wollen und begleitend an der Seite stehen. Was kostet es schon groß? Nichts, es kostet rein gar nichts. Es kostet nur etwas eigene Zeit, zuzuhören. Und wenn ich dran denke, dass wir Zeit für viel unwichtigere Dinge verplempern, muss ich sagen, dass es ein Zeitgewinn ist, wenn man zuhören will.

Rober Basic

Autor: falko

a *nix nerd

  1. “Es kostet nur etwas eigene Zeit, zuzuhören”

    “dass es ein Zeitgewinn ist, wenn man zuhören will.”

    Was will uns der Autor denn nun sagen?

  2. Das man den Leuten, insbesondere seinen Freunden mehr zuhören sollte. Wirklich zuhören. Auch mal nachfragen, den ersten Schritt machen, wenn man das Gefühl hat, sie könnten Hilfe brauchen.

    Mir gehts übrigens gut, Danke. 😉

Comments are closed.