Desk.app it is

 Desk.app

Ok, der Boerge30 hat mich mit seinem Test angefixt und die Review sehen der Desk.app sehen eigentlich auch gut aus. Hab ich also den Anschaffungswiderstand hingelegt und mir das Teil geholt. 

 

Kleines bissl hakelig in der Bedienung anfangs, aber man gewöhnt sich dran. Das minimalistische Interface entschädigt dafür.

Ich habe eigentlich schon iAWriter als minimalistischen Editor und WordPress selbst hat ja inzwischen in seinem Online-Editor auch ein “Distraction free writing” Modus:

 

 

 

Aber diesen kann man natürlich nur nutzen, wenn man Online ist. Aber gerade beim Schreiben versuche ich nicht online zu sein, da ich mich sonst zu leicht ablenken lasse – ihr kennt das.

iAWriter hingegen kann nicht an Blogs publizieren. Deswegen nun also Desk.

 

Clef

Wer sein Blog bzw. die User-Accounts darin etwas besser absichern möchte, kann mit dem Plugin Clef eine 2-Faktoren-Authentifizierung erreichen.  

Nach der Aktivierung legt man fest ob alle oder nur bestimmte Rollen mit einem Clef-Login abgesichert werden und ob normale Logins per Passwort deaktiviert werden sollen (empfohlene Einstellung). Beim Login wird einem dann statt des üblichen Login-Formulars eine art tanzender Barcode angezeigt. Diesen scannt man mit der Clef-App für sein Handy (gibts für Android und iOS kostenlos) und daraufhin gibt Clef den Zugang zu WordPress frei.

 

 

 

Damit das funktioniert muss man sich zuvor einen Account bei Clef anlegen und sein Plugin mit entsprechenden Credentials bei Clef melden. Auch die App auf dem Handy muss einmal bei Clef mit seinem Account verbunden werden. Dann steht die Verbindung von Blog und User via Clef und kann genutzt werden. Statt eines extrem komplizierten Passwords braucht man nun sein Handy zum Einloggen. 

Ja, die Sicherheit ist auch hier begrenzt, aber immerhin sind nun brute-force attacks auf meinen User account im WordPress nicht mehr möglich. Für den Notfall gibt es einen geheime URL via der man sich auch wieder mit Username/Passwort einloggen kann. 

 

Der Support von Clef ist auch sehr hilfsbereit und freundlich. Kann man überhaupt nicht mäkeln.