Man kann nie zu viel Pesto drauf machen 

In meinem Freundeskreis scheint es schon fast physische Abhängigkeit von Pesto a la Genovese zu geben. Man kann Pesto überall drauf machen (naja, bei Schokolade und Marmelade vielleicht nur ein ganz kleines Fitzelchen). Auch unsere Kindern standen von frühester Kindheit auf das grüne Zeug. Gefühlt hat sich K1 die ersten 5 Jahre nur von Nudeln mit Pesto ernährt.

Allerdings ist das meiste gekaufte Pesto nur eine schlechte Immitation von gutem Pesto. Dort wird meistens gar kein Olivenöl und Pinienkerne benutzt oder wenn, dann nur in homöopathischen Dosen.
Oggl_0054
Richtig leckeres Pesto ist dagegen in ca. 15 Minuten selbst gemacht. Nämlich so:

Zutaten:

  •  2 große Bund Basilikum (bekommt man im Supermarkt in so Blumentöpfen)
  • 50-60 Gramm Pinienkerne
  • 100g Parmesankäse
  • ca. 100ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe

Die Pinienkerne röste ich im Backofen auf Backpapier bis sie goldgelb sind (ca. 8 min bei 180°C). Die Basilikumblätter kann man vorher waschen, ich persönlich finde sie aber ungewaschen noch leckerer. Die Blätter abzupfen und in ein Gefäß füllen wo man mit dem Stabmixer rein kommt. Das Öl und den Knoblauch dazugeben und schonmal klein mixen. Dann nach und nach den Parmesan und die Pinienkerne dazu geben und alles zu einer gleichmäßigen Massen vermixen.

WP_20141111_18_22_45_Raw.jpg

Fertig.

Ohne Titel
Ohne Titel

Bei der Dosierung der Zutaten ist das Pesto eigentlich relativ gutmütig. Abweichungen von den hier angegebenen Mengen versauen das Pesto nicht sofort. Ich habe festgestellt dass zu wenig Parmesan das Pesto eher zu herb werden lässt. Der Parmesan bringt das Salz mit, damit also nicht sparen.

Je nachdem wie fest man sein Pesto mag, kann man auch die Menge Olivenöl gehörig variieren. Die hier angegebene Menge ergibt ein eher festeres Pesto das nicht vom Löffel tropft. Wer’s flüssiger mag, kann ruhig mehr Olivenöl dran machen.

Es ist übrigens völlig OK, wenn man die erste Hälfte des Pesto sofort pur mit dem Löffel verspeist. Qualitätskontrolle ist wichtig 😉

 

 

Autor: falko

a *nix nerd