Good bye NOKIA

In dieser Woche war mein letzter Arbeitstag bei NOKIA. Diesem einstmals blauen Riesen aus Finnland. Als ich vor ca. 6 Jahren hier Berlin bei NOKIA angefangen habe war NOKIA gerade auf dem Höhepunkt seines Erfolgs mit Mobiltelefonen. Es war der Inbegriff von robusten und funktionsvielfältigen Telefonen. Viele Innovationen in diesem Bereich verband man mit dem Namen.

Aber mit all dem hatte der Standort in Berlin nur mittelbar zu tun. Statt dessen wurden hier die Angebote rund um digitale Landkarten gemacht. Anfangs nur für NOKIA Geräte, später dann als Webservices für alle zugänglich.

Während es der Handysparte immer schlechter ging, konnte der Kartenbereich weiter wachsen. Heute stellen wir Kartenservices für Kunden in aller Welt zur Verfügung. Darunter bekannte Namen wie z.b. Yahoo, Microsoft, Amazon und viele weitere.

Vor ca. Jahren entschied sich NOKIA dann die Handysparte an Microsoft zu verkaufen. Übrig blieben NOKIA Networks, die Technologie Sparte, die Patente und der Kartenbereich – inzwischen unter der Marke HERE bekannt.

Im Frühjahr diesen Jahres nun entschied sich NOKIA auch für HERE einen neuen Besitzer zu suchen. Nach einem halbwegs spannenden Bieterwettkampf ging ein Konsortium aus drei großen deutschen Automobilherstellern als Gewinner hervor. In einer bisher einmaligen Aktion entschieden sich Audi, BMW und Daimler zusammen HERE zu erwerben und als eigenständige Firma durch ein Konsortium weiterzuführen.

Dieser Transfer wurde nun am 05. Dezember 2015 offiziell abgeschlossen. Damit gehört HERE nicht mehr zu NOKIA sondern ist jetzt eine eigenständige Firma im Besitz des Konsortiums.

Ab jetzt segeln wir sozusagen unter eigener Flagge. Ich freue mich drauf 🙂

Autor: falko

a *nix nerd

Comments are closed.